fbpx

Eine Farbpalette für Designer

Kategorien:

 

Farben sind für Texaa wichtig! Und wenn wir die Farbpalette unseres Aeria-Textils, dem emblematischen Bezugstoff unserer Produkte, neu designen, dann mobilisiert das Alle im Unternehmen – vom Atelier in Bordeaux bis zu den Vertriebsmitarbeitern vor Ort.

Für einige steht Texaa für Farbe. Nicht, dass sie die akustischen und technischen Eigenschaften der Produkte vernachlässigten, ganz und gar nicht, eher begeistert sie die visuelle und haptische Ästhetik dieser Qualität und die reiche Farbpalette des Aeria-Textils.

Nicht modebestimmt, aber immer im Trend, überarbeitet Texaa die Farbpalette alle vier bis fünf Jahre, nicht durch ein simples Herausnehmen oder Hinzufügen von Farben, sondern in Form eines neuen Gesamtkonzepts. Ziel ist die Entwicklung einer strukturierten, bedarfsgerechten Palette, die die Designer inspiriert. Das ist seit 2005 Aufgabe der Architektin und Koloristin Christine Bernos. Die von ihr in Form einer Farbpalette vorgeschlagene rationale Ordnung trägt der Relativität der Gefühle und Eindrücke Rechnung, unabhängig vom jeweiligen Umfeld, das geprägt ist durch Aromen, Farben, Texturen, Düfte und Töne. Dieser sinnliche Ansatz ist kontrapunktisch zum bautechnischen Ansatz der Architektur wo Werkstoff, Volumen, Oberfläche und Nutzungszweck der Räume im Vordergrund stehen. Der Entwurf einer neuen Farbpalette integriert all diese Parameter.

Für diese neue Farbpalette wurden dreißig Farben ausgewählt. Da, nach Erfahrung der Koloristin, sehr häufig Grau ausgewählt wird, entwarf sie ihre Farbpalette ausgehend von den am Häufigsten verwendeten Baustoffen wie Holz, Glas, Metall und Stein, und entsprechend optierte sie für sanfte, kontrastarme Farbtöne. Vier reine Grundfarben, Gelb, Grün, Rot, Blau, wurden kombiniert mit acht Grautönen, vom Wärmsten bis zum Kältesten. Die Nuancen sind verfügbar in drei Kategorien: dunkel, mittel und hell. Daraus ergibt sich ein subtiles Farbspektrum, bei dem sich die Farbe während der Betrachtung langsam entfaltet.

Neueste Neuheit sind die Textilien in melierten Farben. Diese Assoziation zweier verschiedenfarbiger Fäden, mit bloßem Auge kaum zu erkennen, war ursprünglich für die Bezüge der Abso-Collection gedacht (Kissen, Quader, Kegel, Würfel und Totems), denn ihr Bezug wird aus eigens wegen ihres Brandverhaltens gewählten Garnen gestrickt. Angesichts der ersten Kundenreaktionen wurde das Prinzip dann auch auf alle mit Aeria Maille ronde bezogenen Lösungen ausgeweitet. In ihrer grauen Dominante, dekliniert in vier Stufen von Hellgrau bis zu dunklem Anthrazit, sind die in den vier melierten Farben gehaltenen Objekte optisch sehr diskret. Die Form verschwindet zugunsten eines eleganten, vibrierenden Textils.

 

Entdecken Sie unsere neue Farbpalette

Und für Ihre Projekte?

Gerne unterstützen wir Sie bei der konkreten Umsetzung Ihrer Projekte und beraten Sie hinsichtlich der optimalen Vorgehensweise bei kurz- und mittelfristigen Installationsvorhaben.

 

Kontaktaufnahme mit einem Kundenbetreuer       Bestellen Sie ihre Farbpalette